Presse

„Retro Classics Cologne“ 2018

Vom 15. - 18. November 2018 fand in Köln die 2. "Retro Classics Cologne" statt. Auch in diesem Jahr waren die Messehallen in Nähe des Rheinufers mit einer Vielfalt unterschiedlichster klassischer Fahrzeuge und Objekten der Automobilhistorie bevölkert. Speziell die Bedeutung der Stadt Köln als ein Geburtsort der automobilen Tradition wurde durch eine Vielzahl von Exponaten vom OTTO-Motor über die berühmten "Imperia" -Motorräder und Weltmarken wie Ford und Citroen - welche beide in der Metropole eine lange Produktionsgeschichte besitzen - gewürdigt. Auch das neue Oldtimerzentrum „Motorworld“ am historischen Flughafen „Butzweiler Hof“ präsentierte sich. Des Weiteren gab es eine Sonderausstellung mit raren Automobilen der Marke "Stutz" sowie erlesenen Einzelstücken zu sehen. Das gesamte Spektrum der Beschäftigung mit klassischer Mobilität war auf der Messe vertreten. Auch die große LKW Ausstellung der "Nutzfahrzeug Veteranen Gemeinschaft"  zog viele Interessenten an. Auf dem Freigelände konnte in regelmäßigen Abständen der Klang und die Funktion eines echten  IIV C - U-Boot Motor erlebt werden.
Viele Fahrzeuganbieter und Markenclubs sorgten besonders am Samstag und Sonntag in den Messehallen am Rheinufer für regen Betrieb.

In Halle 6 präsentierte der ADAC Nordrhein auf über  900 qm seine umfangreichen Oldtimer-aktivitäten. Der Bogen spannte sich dabei von den beliebten Oldtimerwanderveranstaltungen
wie "Gardasee Klassik"; "Rheinlandfahrt" und "ADAC Eifelrundfahrt"  über die Aktivitäten der lokalen Ortsclubs bis hin zu dem vielfältigen Angebot an Oldtimerserviceleistungen des Clubs.
Als besonderer Service konnten sich die Besucher am Clubstand in einem historischen VW Bus fotografieren lassen oder eine kostenfreie Tasse Kaffee genießen.

Besondere Aufmerksamkeit auf dem Areal fanden die Veranstaltungen "Nürburgring Klassik" des Düsseldorfer Automobilclub von 1905 sowie das "Turnier des Westen" des Mittelrheinischen Automobilclub 1904 aus Köln. Sie stießen bei den Besuchern  auf ebenso großes Interesse wie die Präsentation des "Motorsportclub Köln" mit seiner 100 jährigen Tradition im Rennsport.
Aber auch die beliebten Beifahrerlehrgänge und Garagenworkshops des ADAC Nordrhein waren bevorzugte Anlaufpunkte der Messebesucher. Ein ADAC Pannenhelfer stand als Ansprechpartner ebenfalls  vor Ort zur Verfügung.

Die Vorstellung des neuen ADAC Sportwagen-Brevier mit 50 klassischen Fahrzeugen am Freitag Mittag war ein weiterer Höhepunkt. In gewohnt gut gelaunter Atmosphäre moderierten die Oldtimerexperten Johannes Hübner und Jürgen Cüpper zusammen mit dem Verleger und Herausgeber Volker Koerdt von der Autozeitung Klassik Cars. Ehrengast der Runde war der Rennfahrer Lance David Arnold.

Die noch  junge Oldtimermesse in Köln spiegelte auch im zweiten Jahr wieder das hohe Interesse an klassischen Fahrzeugen in der Region und soll laut den Messebetreibern in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden.

 

4. Gardasee Klassik
des ADAC Nordrhein e.V.

Oldtimerwandern am Südwestufer des Gardasees

Start- und Zielpunkt der 4. Gardasee Klassik des ADAC Nordrhein e.V. war vom 17. bis zum 20. September die Stadt Desenzano am Südwestufer des Gardasees.

Das Teilnehmerfeld bestand aus insgesamt 68 historischen Fahrzeugen der Baujahre 1931 - 1983. Mit dabei waren auch in diesem Jahr wieder der bekannte ehemalige Auto Union Werkspilot Hagen Arlt und seine Frau Marlies auf ihrem DKW Universal F 91 von 1960 welche die ruhige und ausgeglichene Atmosphäre der Veranstaltung lobten.

Bekanntermassen stehen beim Oldtimerwandern mit dem ADAC Nordrhein e.V. nicht Stoppuhr und Rallye-Hektik im Vordergrund, sondern das Motto lautet: „Entschleunigung und Erholung vom Alltagsstress für den Fahrer wie auch den Beifahrer“.

Ein erfahrenes Helferteam unterstützt die Starter während der gesamten Veranstaltung. Die freundschaftliche und entspannte Atmosphäre ist zwischenzeitig ein Markenzeichen der Gardasee Klassik welche erstmals im Jahre 2014 in Limone sul Garda stattfand.

Während der diesjährigen Veranstaltung erkundeten die Teilnehmer in vier Tagesetappen die Umgegend des Gardasees von Desenzano aus.
Dabei galt es nicht nur der sorgfältig vorbereiteten und ausgepfeilten Strecke zu folgen sondern auch die kulturellen und kulinarischen Besonderheiten der Region zu entdecken.

Der erste Tag stand im Zeichen der technischen Abnahme auf der berühmten Piazza Cappeletti im Herzen Desenzanos. Von dort starten die Fahrer ab Mittag auf die rund 80 km lange Prologstrecke in Richtung des Castello Moniga und ins Weinmuseum Puegnago. Am Abend erfolgte die offizielle Begrüssung der Teilnehmer und die Vorstellung des Programms.

Der zweite Fahrtag führte die Teilnehmer über Santa Eusebio zum bekannten Mille Miglia Museum und anschließend in das Herz der oberitalienischen Metropole Brescia. Rund 160 km wurden so durch die Teams mit ihren historischen Fahrzeugen in reizvoller Umgebung bewältigt.

Borghetto und Mantua sowie der Besuch einer Reismühle waren die drei Highlights des 3. Fahrtages. Die letzte große Etappe führte die Starter über Bardolino am Süd-Ufer des Gardasees entlang über Garda zur Bergstrecke über den Monte Baldo bevor dann im Ort Mori eine lukullische Abkühlung in einer historischen Eisdiele auf die Teilnehmer wartete.


Höhepunkt des Tages war die festliche Siegerehrung in Desenzano. Den Gesamtsieg in diesem Jahr sicherten sich Tony und Inge Troschka mit ihrem seltenen 1965 OSI 1200 Spider mit der Startnummer 36.


Die kommende Gardasee Klassik findet vom 16. bis 19. September in Riva del Garda statt.
Nähere Informationen sind über den ADAC Nordrhein e.V. und unter www.gardasee-klassik.de erhältlich.
(Autor: Jürgen Cüpper)

 

Vom 17. – 20. September ist Desenzano
del Garda der Start- und Zielort der 4. Gardasee Klassik des ADAC Nordrhein e.V.

Desenzano del Garda  liegt in einem weiten Golf im Südwesten des Gardasees, der im Osten von der Halbinsel von Sirmione begrenzt wird. Der umtriebige Ort ist mit rund 26.000 Einwohnern die größte Gemeinde am Gardasee.
Die Stadt ist reich an historischen Zeugnissen und besitzt einen Hafen welcher bereits in römischer Zeit genutzt wurde und sogar in jener Zeit eine berühmte Nautikerschule besaß.
In direkter Nähe befindet sich im Stadtzentrum auch die berühmte Piazza Malvezzi, welche von einem prächtigen Säulenumgang aus dem 16. Jahrhundert umgeben ist. Zahlreiche Cafe´s und Restaurants bieten den Besuchern die Möglichkeit, in dieser reizvollen Umgebung die Vielfalt der italienischen Lebensart zu genießen und sich eine Zeit lang dem „Dolcefarniente“ – dem „Süßen Nichtstun“ hinzugeben.
3 große Badestrände mit Kiesstrand unweit der städtischen Uferpromenade laden darüber hinaus zum Entspannen und Erholen ein.
Das Stadtzentrum beherbergt eine Vielzahl von Museen und historischen Kirchen. Die aus venezianischer Zeit stammende Hauptkirche der Stadt -Santa Maria Maddalena – beherbergt eine Abendmahl-Darstellung des berühmten Renaissance Künstlers Tiepolo.
Berühmt ist Desenzano del Garda auch für seine zahlreichen Kunstgalerien sowie  Design- und Modeshops. Auch als Austragungsort von Kongressen und Theaterfestivals ist die Stadt weit über ihre Grenzen hinaus bekannt.
Darüber hinaus verfügt die Gemeinde auch über einen direkten Bezug zur liebevollen Beschäftigung mit historischen Fahrzeugen: sie liegt an der Route der jährlich seit 1927 durchgeführten und international bekannten Oldtimer-Rallye „Mille Miglia“ und bildet so auch den würdigen Rahmen als Start- und Zielort der 4.Gardasee Klassik des ADAC Nordrhein e.V.
Weitere Informationen zur Gardasee Klassik 2018 können sie bei Jürgen Cüpper unter: juergen.cuepper@nrh.adac.de anfordern.

GK2015 GK2015

GK2015 GK2015

GK2015 GK2015

GK2015 GK2015

 

ADAC Nordrhein auf den Classic Days Schloss Dyck 2018

Bei den Classic Days Schloss Dyck konnten sich auch in diesem Jahr die Besucher am gewohnten Standort auf der Apfelwiese über die Oldtimeraktivitäten des ADAC Nordrhein informieren.
Zahlreiche Mitglieder nutzten die Möglichkeit bei einem Gratis Kaffee oder - den hohen sommerlichen Temperaturen angepasst - einem Glas Sprudelwasser einen Überblick über die Vielzahl der Veranstaltungen und Leistungen unseres Clubs zu gewinnen. Speziel das Thema „Oldtimerwandern mit dem ADAC Nordrhein“ stiess wie gewohnt auf hohes Interesse bei den Veranstaltungsbesuchern. Blickfang auf dem Stand waren ein VW Käfer und eine Citroen 2 CV Ente - beide aus dem Baujahr 1959.

Interclassics Maastricht

Der ADAC Nordrhein e.V. zeigte den Besuchern der Messe Interclassics in Maastricht vom 11.-14. Januar 2018 die Vielfalt seiner Oldtimeraktivitäten. Im Mittelpunkt der diesjährigen Präsentation standen die ADAC Eifelrundfahrt welche vom 23.-26. August 2018 in Euskirchen stattfindet sowie die Veranstaltung Nürburgring Classic welche im Juni wieder zahlreiche internationale historische Rennfahrzeuge an die berühmte Rennstrecke in der Eifel locken wird.
Neben vielen direkt am Messestand registrierten Nennungen zur Gardasee Klassik und ADAC Eifelrundfahrt fanden laut Jürgen Cüpper vom ADAC Nordrhein auch über 1000 Exemplare des neuen ADAC Oldtimer Bordbuch sowie der beliebten Oldtimer Beifahrerfibel ihre Interessenten. Es handelt sich damit um den bislang erfolgreichsten Messeauftritt des ADAC Nordrhein auf dieser populären niederländischen Oldtimermesse in direkter Nähe zu Deutschland. Das Besucheraufkommen konnte von den Veranstaltern in diesem Jahr nochmals um gut 30 % gesteigert werden.
Dies belegt das nach wie vor sehr starke Interesse an historischen Fahrzeugen.

Retro Classics Cologne November 2017

Einen umfassenden Überblick über seine Oldtimeraktivitäten bot der ADAC Nordrhein auf fast 1000qm Ausstellungsfläche während der ersten Oldtimermesse „Retro Classics Cologne“ vom 24. - 26.11.2017 in Köln. Neben den bekannten Oldtimerwanderveranstaltungen ADAC Eifelrundfahrt, Rheinlandfahrt und der Gardasee Klassik boten auch insgesamt 10 Ortsclubs des ADAC Nordrhein einen Einblick in ihre Aktivitäten rund um die Beschäftigung mit historischen Fahrzeugen.
Verschiedene Moderationen und Interviews des Oldtimer-Experten Jürgen Cüpper mit Vertretern aus der Oldtimerszene rundeten den Messeauftritt ab. Ein besonderer Höhepunkt bildete die Vorstellung des neuen ADAC Oldtimer Bordbuch zu welcher neben zahlreichen Pressevertretern auch der Vorstandsvorsitzende des ADAC Nordrhein Herr Peter Meyer sowie Frau Andrea Schmitz vom Ausschuss für Mitgliederleistungen als Ehrengäste erschienen.
Die neue Oldtimermesse in Köln wurde ausserordentlich gut vom Publikum angenommen und der ADAC Nordrhein wird sein Engagement im kommenden Jahr gerne fortsetzen.

Cafe Garda auf der Essen Motor Show im November 2017

Auch auf der Essen Motorshow vom 2.-10.12.2018 war die Gardasee Klassik wieder mit dem bekannten und beliebten „Cafe Garda“ in der Oldtimer-Halle 1 vertreten.
Unser ADAC Nordrhein Areal war einmal mehr Anziehungspunkt für viele Messebesucher um sich getreu unseres Veranstaltungs-Motto etwas beim Messebesuch zu „entschleunigen“. Zahlreiche Besucher informierten sich in den Hallen 1 und 3 über unsere Oldtimerveranstaltungen und die Leistungen für Fahrer historischer Fahrzeuge.

Die Gardasee Klassik 2016
ist erfolgreich beendet!

Vier phantastische Tage des Oldtimerwandern mit dem ADAC Nordrhein liegen hinter uns. Die wunderbare Landschaft und Streckenführung - die Begeisterung der Menschen in den besuchten Orten sowie auch die gute Stimmung bei Teilnehmern und Organisatoren sorgten wieder für eine fantastische Veranstaltung.

Anbei einige Bilder welche die Faszination der diesjährigen Gardasee Klassik sicher nur unzureichend wiedergeben können. Mehr Fotos finden Sie hier!

Wir blicken mit Vorfreude auf die Gardasee Klassik 2017 mit Startort Riva - Trentino!

Mehr Fotos finden Sie unter Impressionen

 

Überaus erfolgreicher Messeauftritt des ADAC Nordrhein auf der TC 2016 in Essen.
Die Gestaltung des ADAC Nordrhein auf seinem Areal in Messehalle 5 nahm in diesem Jahr das Thema Italien auf. Zum gestalteten südländischem Flair gehörten so auch eine Dekoration mit italienischen Pflanzen und klassische italienische Schönheiten in Form eines 1971er Lancia Fulvia Coupé im landestypischen Farbton "Amarone" und einer Vespa 150. So nutzen denn auch viele Interessierte an der Gardasee Klassik die Chance und gaben ihre Bewerbung kurz vor dem Nennschluss am Stand des ADAC Nordrhein in Halle 5 ab. Die Nennungsfrist ist nun abgelaufen und das Auswahlverfahren beginnt.
Bis Ende April wird durch unser Gremium das Starterfeld zusammengestellt und jeder Interessent erhält seine Antwort. Auch in diesem Jahr übersteigt die Anzahl der Bewerbungen zur Gardasee Klassik massiv die Größe des vorgegebenen Starterfeldes.
Daher möchten wir uns bei allen Interessenten herzlich bedanken und bitten gleichzeitig um Ihr Verständnis.

 

Gardasee Klassik auf der Interclassics Maastricht

Die Gardasee Klassik auf der Bremen Classic Motorshow Februar 2016

Die Gardasee Klassik auf der Essen Motorshow November 2015

Gardasee Klassik 2015

Fotos und Presseinfos zur Veranstaltung können Sie gerne über Jürgen Cüpper (Kontaktdaten rechts in der Randspalte) anfordern.

Weitere Fotos zur Veranstaltung 2015 finden Sie unter Impressionen

 

Auto Classic
In Kürze erscheint ein Teilnehmer-Bericht zur Gardasee Klassik 2015 im bekannten Oldtimer Magazin "Auto Classic".

 

Die Gardasee Klassik beim 24h-Rennen 2015
Freunde bei Freunden zu Besuch


Der Vorsitzende des ADAC Nordrhein e.V. Peter Meyer gibt die Tropheo Cirulare an Franceschino Risatti Bürgermeister von Limone sul Garda. Diese Auszeichnung wandert zukünftig von Gastgeberstadt zu Gastgeberstadt der Gardasee Klassik.


Michael Kramp - Moderator des 24h-Rennen am Nürburgring - fand würdigende Worte zum Engagement des ADAC Nordrhein e.V. und der italienischen Gastgeber am Gardasee.


E nio Meneghelli, Garda Ariport Verona und Peter Meyer

Die Gardasee Klassik auf der Techno-Classica Essen:

„Techno-Classica Essen 2015 begeistert rund 190.000 Automobilenthusiasten“ - PDF zum Download (deutsch)

“Techno-Classica Essen 2015 Excited Around 190,000 Automobile Enthusiasts“ Download PDF (english)

Gardasee Klassik

Pressetext als Word-Datei zum Download

Logo Gardasee Klassik als JPG | EPS zum Download

PERSBERICHT (niederländisch)
Eerste Gardasee Classic 26 t/m 30 september 2015

 

Kontakt

ADAC Nordrhein e.V.
Sport und Ortsclubbetreuung
Jürgen Cüpper

Luxemburger Str. 169
50963 Köln

Tel.: 0221 – 47 27 – 704
Fax: 0221 – 44 74 33
E-Mail: juergen.cuepper@nrh.adac.de



 

 

 

ADAC Nordrhein e.V. Löhr reisenaktuell Elysee http://www.visitgarda.de GTÜ coating-company.de Veedol Zurich